Volleyball


Volleyball im TuS

TuS Volleyball Jugend

In der Volleyballabteilung sind Teams vom Jugend bis zum Erwachsenenbereich aktiv. Herren, Damen und Jugendmannschaften starten in den Leistungsspielklassen des Westdeutschen Volleyballverbands (WVV).

Alle Informationen zu den Teams, Spielklassen, Trainern, Trainingszeiten und dem aktuellen Saisonverlauf findet ihr auf diesen Seiten und natürlich auch über den Abteilungsleiter Harald Webers.


Gelungener Saisonstart - Die wilde Fuchsjagd fällt aber aus

19.09.2016 Volleyball Herren I

Gelungener Saisonstart - Die wilde Fuchsjagd fällt aber aus

"Anstatt einer geilen Fuchsjagd leider nur Stofftierschießen auf'm Jahrmarkt", so das knappe Fazit zum Regionalligaauftakt. Der selbsternannte Meisterschaftskandidat aus Düsseldorf/Ratingen kam nur schwer ins Spiel und kämpfte zunächst mit sich selbst in Form von größeren Abstimmungsproblemen in der Annahme und einfachen Aufschlagfehlern. So kamen die personell dezimierten Mondorfer (es standen lediglich 9 Spieler zur Verfügung, darunter 4 Mittelblocker) in Satz 1 kaum in Bedrängnis und gewann diesen deutlich mit 25:20.

Start in die neue Regionalliga Saison - Ein Ausblick

02.09.2016 Volleyball Herren I

Start in die neue Regionalliga Saison - Ein Ausblick

Nun schon zum bereits fünften Mal startet der TuS Mondorf bzw. die SG Mondorf/Bonn in der vierthöchsten Spielklasse des Volleyballsports in Deutschland, und dass mindestens genau so gut aufgestellt und vorbereitet wie in den Jahren zuvor. Was bereits vor Beginn der Saison fest steht: Die letztjährige Hinrunde war zum Vergessen, auch wenn man durch eine solide Rückrunde und gute Spiele das Saisonziel Treppchenplatz am Ende doch noch erreichen konnte. So eine Hinrunde soll aber der Vergangenheit angehören und auf dieses Ziel wurde in der Spielpause hingearbeitet.

Saisonrückblick - Regionalliga West, Saison 2015/16

06.06.2016 Volleyball Herren I

Saisonrückblick - Regionalliga West, Saison 2015/16

Was sagt man zu der besten Regionalligasaison, die der TuS Mondorf seit dem Aufstieg in die vierthöchste Spielklasse im deutschen Volleyballsport gespielt hat und man doch auf irgendeine Art und Weise unzufrieden ist? Gemessen an den Zielen, die sich das neue Trainertrio bestehend aus Jan Prinz, Sven Vollmert und Johannes Ludwig vor der Saison gesetzt hat, müsste man ja eigentlich sagen, dass es keinen Grund dafür geben sollte. Und doch wäre da vermutlich mehr gegangen, wäre da nur nicht diese verkorkste Hinrunde gewesen.