Trainingslager

In den Sommerferien ins Trainingslager

Trainingslager in Inzell

Seit dem Jahr 2005 fahren die Turnerinnen mit zwei bis drei Trainerinnen eine Woche in den Sommerferien ins Trainingslager nach Inzell in Bayern.

Die Mädchen wohnen in einem Blockhaus des Sportcamp des Bayrischen Landessportverbandes in Inzell und sind mit Vollpension versorgt. Als Trainingsstätte steht ihnen eine 2012 neu erbaute Dreifachturnhalle mit vielen Sport- und Turngeräten zur Verfügung. Außerdem haben die Turnerinnen während der gesamten Woche einen Gymnastikraum mit einem Balken, Bodenmatten und Kleingeräten bereit stehen, in dem Krafttraining, Dehnung und Haltung, sowie Boden- und Balkenelemente intensiv trainiert werden.

Am Morgen startet der Tag mit ca. 3,5 km Joggen um das Camp. Nach dem Frühstück wird in der Turnhalle trainiert. Um 12 Uhr gibt es Mittagessen. Dann haben die Mädchen bis 14 Uhr Mittagsruhe. Ab 14 Uhr geht es mit dem Training weiter. Das Abendbrot gibt es um 18 Uhr. Wer danach noch Kraft und Lust hat, kann noch eine Runde in die Turnhalle zum Training kommen.

Neben dem vielen Training kommt der Spaß natürlich nicht zu kurz. In der Freizeit können die Mädchen sich bei schönem Wetter im Camp eigenen Schwimmbecken abkühlen oder auf der Slackline ihre Balance üben.

Neue Sportarten stehen natürlich auch zur Verfügung, z.B. Rhönrad turnen oder Sommerbiathlon.