U16 gewinnt Oberliga-Krimi bei den Erft Baskets

14.12.2015 Basketball Jugend U16

Die U16 des TuS Mondorf gewann am Sonntag, 13.11.2015 die Jugendoberliga-Begegnung gegen die stark auftretenden Erft Baskets aus Bad Münstereifel. Eine Woche nach dem 93 : 41 Heimerfolg gegen BG Aachen ist den Mondorfern dank Nervenstärke und Erfahrung im letzten Viertel ein Auswärtserfolg gelungen.

Ohne den verletzten Topspieler Marcel reisten die Jungs der U16 nach Bad Münstereifel. Nach dem grandiosen Sieg gegen die BG Aachen eine Woche zuvor, fehlten dem Team beim Aufwärmen die sonst gewohnte Leidenschaft und der Enthusiasmus. Dieses übertrug sich auf das Spiel und wurde mit einem
30 : 27 Rückstand zur Halbzeitpause quittiert.

War schon die erste Hälfte kaum an Spannung zu überbieten, änderte sich daran auch im dritten Viertel nichts. Die Gastgeber überließen den Mondorfern in der Defense freiwillig keinen Zentimeter Raum und verstanden es zunehmend auch spielerische Akzente zu setzen. Jetzt trafen die Baskets auch jenseits der Dreierlinie und konnten das dritte Viertel mit 43 :41 wieder für sich entscheiden.

Im Schlussviertel besannen sich die Mondorfer ihrer gewohnten Kampfkraft, wobei es dem TuS gelang, die Intensität in der Defensive zu steigern und mehrere Ballverluste des Gegners zu provozieren. Zudem wurden Züge zum Korb mit cleveren Fouls gestoppt. Die Gastgeber konnten jedoch an der Freiwurflinie kein Kapital daraus schlagen. Von 12 Freiwürfen verfehlten 9 ihr Ziel.

Durch ein geschicktes Ausspielen der letzten 21 Sekunden konnte die 3-Punkte-Führung zum 52:55 (14:12/30:27/43:41) Endstandf gehalten werden. Nach diesem Spieltag weisen die Mondorfer eine Bilanz von 9 Siegen aus 9 Spielen auf, was weiterhin den 1. Tabellenplatz in der Jugendoberliga bedeutet.

(P.Gennert)