Herren (KL) SG BG Bonn (3) - TuS Mondorf

23.11.2016 Basketball Herren

Eigene Fehler kosten 1. Mondorfer Herren Tabellenführung Mit einem 59:65 kassierte die 1. Herren des TuS Mondorf am vergangenen Mittwoch, den 23.11.2016 seine erste Niederlage der laufenden Saison.

Dabei hatte die Partie recht spannend und ausgeglichen angefangen. Beide Mannschaften schienen ein wenig nervös und wussten um die Bedeutung des Spiels. Allerdings gelang es dem Team von BG Bonn zuerst diese Nervosität abzulegen und startete bereits Mitte des 1. Viertels einen 17:0 Lauf. Der TuS Mondorf versuchte dagegen anzugehen, aber irgendwie wie war der Wurm drin.

Die Mannschaft schien mental nicht auf dem Court zu sein und verursachte für den TuS Mondorf unüblich viele Turnover. Erst im letzten Viertel schien die Mannschaft wieder zurück in den Rhythmus zu finden – aber nur in der Defense. Der Tus Mondorf hielt BG Bonn über 5 Minuten bei einem Score von 53. Aber die Fehler in der Offensive konnte das Team um Coach Johannes Peus nicht ablegen. Fehlpässe, einfache Korbleger, Schrittfehler. Alles Fehler, die normalerweise Raritätswert beim TuS Mondorf hatten, traten auf. Hinzu kam eine der schlechtesten Freiwurfqote der letzten Spiele. Die Summe dieser Fehler kostete das Spiel.

Am Ende hieß es 59:65 aus Sicht des Tus Mondorf.

Stimmen zum Spiel:

„Wir waren heute einfach nicht auf dem Feld. Sowohl körperlich als auch psychisch. Gerade einige Jungs waren mental irgendwo anders. Man darf sich, egal in welcher Liga man spielt, keine 21 Turnover und eine Freiwurfquote von 35% leisten. Damit kann man nicht oben mitspielen. Auf der anderen Seite wissen das meine Jungs auch und ich habe dies nach dem Spiel auch direkt klargemacht. Wir nehmen diese Niederlage als Ansporn, um noch härter zu trainiere, konzentrierter in jedes Spiel zu gehen. Die Saison ist noch lang, es gibt noch sehr viele Spiele und natürlich auch ein Rückspiel gegen den BG Bonn5. Wir werden uns garantiert nicht vergraben oder verstecken. Wir werden gestärlt aus dieser Niederlage kommen und nächstes Spiel wieder voll angreifen.“ Johannes Peus – Trainer TuS Mondorf

„Montag beim Training waren alle Jungs super drauf und heiß aufs Spiel. Aber heute war davon leider wenig zu sehen. Hinzu kommen dann noch massive Turnover und eine schlechte Quote von der Freiwurflinie. So kann man kein Spiel gewinnen.“ Niclas Nachtsheim – Kapitän TuS Mondorf

„Es kam heute ingesamt von jedem zu wenig. Wir müssen uns von Grund auf konzentrieren und gerade die Basics von vornherein umsetzen. Das ist uns heute nicht gelungen, daran muss gearbeitet werden.“ Alfredo de Leon – Pointguard TuS Mondorf

Stats: Karp (11, 2/6 Freiwürfen), de Leon (19, 5/7), Nachtsheim, M (1, 1/2), Crnovrsanin (5), Köhler (1, 1/2), Moos, Alioglu, Haag, Klingenhäger (15, 3/8), Hoever, Froitzheim 6 (0/8), Schuh (2),

 

(J. Peus)