TuS Mondorf (U18 KL) - Bonner SV Roleber 63:51 (35:23)

06.11.2016 Basketball Jugend U18

TuS Mondorf (U18 KL) - Bonner SV Roleber  63:51 (35:23)

Der TuS Mondorf gewann in einer hart umkämpften Partie letztlich verdient beim BSV Roleber mit 63:51. Dabei legten wir einen krassen Fehlstart hin und lagen nach 6 Minuten deutlich mit 1:11 zurück. Das lag vor allem daran, dass uns gegen die Zonendeckung von Roleber zu wenig einfiel.

Unsere Angriffe besserten sich gegen Ende des 1.Viertels und wir konnten zum Ende des 1.Viertels auf 11:14 verkürzen. Der Schlüssel zum Erfolg war ein bärenstarkes 2.Viertel mit einer sehr guten Wurfquote und guter Defense. Innerhalb von 2 Minuten gelang ein 10:0 Run und das Spiel war gedreht. So konnte zur Halbzeit ein komfortabler Vorsprung von 12 Punkten herausgeholt werden.

Das 3.Viertel verlief ausgeglichen und der Vorsprung konnte verwaltet werden. Eine aufopferungsvoll und hochmotivierte Mannschaft aus Roleber kämpfte sich mit einem 12:2 Run zu Beginn des 4. Viertels nochmal heran und machte uns nochmal das Leben schwer. Die Crunch-Time gehörte dann aber wieder uns und wir konnten den Vorsprung der Halbzeit wieder herstellen.

Die Mannschaftsleistung war ausgenommen der kleinen Schwächephase gut und wir konnten uns mit dem 3. Sieg im 4. Spiel einen guten vorderen Platz in der Tabelle erarbeiten. Ausserdem sei noch erwähnt, dass Can Kara uns trotz eines Spiels mit den Telekom Baskets 2 Stunden vor unserer Partie unterstützte. Vielen Dank dafür.

Es spielten: Jari Scherzer (23 Punkte / 3 3er), Max Mandt (14 Punkte / 3 3er), Can Kara (13 Punkte), Benjamin Libbrecht (6 Punkte), Jan Schaal (5 Punkte / 1 3er), Jan Driesch, Nico Menger.

(F. Schaal)