U14 (RL) TuS Mondorf - SC Bayer 04 Uerdingen (55:63)

03.10.2016 Basketball Jugend U14

Am Sonntag den 02.10.2016 spielten wir (U14 Regionalliga) gegen den SC Bayer 04 Uerdingen. Dieses Spiel verloren wir knapp mit 55:63. Das Spiel verlief eigentlich ganz friedlich, bis dann einige Vorfälle passierten. Es wurde von Viertel zu Viertel spannender.

Das erste Viertel begann und es blieb seit der ersten Minuten an spannend. Immer wenn Uerdingen einen Korb traf trafen wir im nächsten Angriff auch, sodass es nach dem ersten Viertel 12:13 stand. Im zweiten Viertel hatten wir die Chance, den ersten Korb in diesem Viertel zu machen und das gelang uns auch. Am Ende des zweiten Viertels lagen wir mit 4 Punkten hinten.

In der Halbzeit gab es eine Ansprache von unserem Trainer Steini. Er war sauer, weil wir nicht genug ausgeboxt haben und die Gegner die meisten Rebounds gewonnen haben. Doch als das dritte Viertel begann, hatten wir einen richtig guten Lauf. In diesem Viertel geschah der zweite Vorfall. Unser Trainer kassierte ein Technisches Foul, weil er sich zu viel aufgeregt hat. Zum Ende des dritten Viertel warf Leopold (unser Topscorer in diesem Spiel ) einen Dreier erfolgreich rein, trotzdem wurde der Vorsprung von Uerdingen doch noch einmal erhöht. Dann ging es ins letzte und alles entscheidende Viertel. Doch der Vorsprung wurde plötzlich noch einmal erhöht sodass es dann auf einmal 10 Punkte waren. In der letzten Minute hat Leopold ein Unsportliches Foul gemacht. Trotz des Rückstandes haben wir bis zum Ende gekämpft.

Unser größtes Problem war das Ausboxen beim Rebound. Dieses Thema wird bestimmt auch nochmal im Training angesprochen und trainiert im letzten Training vor den Herbstferien.

Nach den Ferien spielen wir am 29.10.2016 um 14:00 Uhr bei den Bergischen Löwen. Wir hoffen, dass uns da wieder ein Sieg gelingt!

Es spielten gegen Uerdingen: Leopold Fürsattel (16/1 Dreier), Julius Fürsattel (12), Gereon Schneider (11), V.M. (8), Nils Giesgen (2), Jan Höfer (2), Mika Staudenmayer (2), Paul Klassen (1) und Chiara Staudenmayer (1) außerdem Tim Sellin, Robin Damaschke und Malte Menn

(Chiara S.)