U14 (RL) DJK Köln Nord - TuS Mondorf (41:45) 79:96

27.03.2017 Basketball Jugend U14

U14 (RL) DJK Köln Nord - TuS Mondorf (41:45) 79:96

Tip Off 26.03.17 um 12 Uhr - es folgte eine umkämpfte Partie, die unser Team am Ende verdient für sich entscheiden konnte. Von der ersten Sekunde an schenkten sich die Teams aus dem Tabellenmittelfeld nichts, jedoch präsentierten sich die Mondorfer trotz der vorangegangenen Umstellung auf Sommerzeit hellwach und treffsicher.

Die ersten drei Körbe für unser Team fielen gleich hintereinander, die gut aggierende TuS-Defense konnte mit Rebounds die ersten Angriffe der Kölner vereiteln und im Gegenzug mit 3 Treffern in Führung gehen. Die Gastgeber erholten sich jedoch schnell von den nicht geglückten Angriffen und kamen besser in Fahrt und verteidigten wacher. Einige unkonzentrierte Pässe unserer Mannschaft konnten sie abgefangen und punkten.

Die erste Auszeit des TuS beim Stande von 7:6 für die Heimmannschaft unterbrach nicht sofort deren Lauf, nach 3 weiteren Treffern jedoch konnten sich die Gäste wieder befreien und bauten erneut eine hauchdünne Führung auf. Auf beiden Seiten wurden die letzten Minuten des ersten Viertels von Freiwürfen dominiert, wobei Mondorf zwei And Ones zugesprochen bekam, aus denen man allerdings nicht die volle Punktzahl schöpfen konnte. Das erste Viertel endete 14:25 für das Team des TuS.

Die schnelle, von geahndeten Fouls dominierte Partie setze sich  im zweiten Viertel ähnlich fort. Zunächst schafften die Kölner einen gelungenen Start und holten auf, nach 5 Minuten stand es 29:31. Der geschmolzene Vorsprung der Mondorfer, die nun etwas von der Rolle wirkten, erzwang die zweite Auszeit des Gästeteams. Nun konnten sich die Mondorfer wieder fangen und sich mit einem Fastbreak und zwei weiteren schönen Spielzügen wieder etwas von den Gastgebern absetzen. Die besser werdende Freiwurfquote sorgte dafür, dass das immer hitziger werdende zweite Viertel in der letzten Minute einen Punktestand von 37:43 aufwies und in der verbleibenden Zeit mit zwei sicher verwandelten Freiwürfen aber auch zwei kraftvoll und schnell ausgeführten gegnerischen Angriffen zum Halbzeitergebnis von 41:45 für Mondorf führte.

Die Spieler unseres Teams kamen etwas frischer aus der Pause und konnten gleich mit den ersten Angriffen punkten. Wieder aufmerksamer unterm eigenen Korb versorgten die Verteidiger mit zwei Rebounds die schusssicheren Mitspieler beim Stande von 47:51 und setzen sich so erneut leicht ab bis zum Punktestand 51:63. Die kämpferischen Gastgeber gaben sich nach dieser dominanten Sequenz des TuS jedoch nicht auf und setzten immer wieder ihren Top Scorer in Szene, ein Dreier machte die Aufholjagd vollkommen. Am Ende des dritten Viertels war die Partie vollkommen offen bei einem Spielstand von 64:65.

Das letzte Viertel versprach noch einmal Hochspannung, nur 6 der insgesamt 22 angetretenen Spieler waren bislang ohne Fouls geblieben, die meisten traten bereits mit drei oder vier teilweise etwas eilig gepiffenen Fouls vorbelastet den Endspurt an.

Trotz der immer lauernden Gefahr des 5. persönlichen Fouls präsentierten sich beide Mannschaften im Schlussviertel mit Siegeswillen und Kampfgeist, wobei unser Mondorfer Team durch mehr Schusssicherheit und mehr Ruhe im Spielaufbau sowie Unterbrechungen der Gegenangriffe die Nase vorn behielt und schließlich den Sieg verdient mit 79:96 einfahren konnte.

Es coachte Steini und es spielten: Chiara, Mika, Nils, Paul, Gereon, Felix, Tim, Robin, Tom und Malte

(Malte M.)