U14.1: Und auch diese Woche gibt es wieder Kuchen im Training

19.11.2019 Basketball Jugend U14

U14.1: Und auch diese Woche gibt es wieder Kuchen im Training

Die u14.1. behält die weiße Weste bei Heimspielen und besiegt den Brühler TV mit 100:58 (17:14; 25:20; 27:16; 31:8).

Am Samstag gastierte die Mannschaft des Brühler TV bei unserer u14. Die Brühler stehen im Mittelfeld der Tabelle und konnten heute nur zu fünft antreten. Trotz der numerischen Unterlegenheit zeigten sie aber was man alles erreichen kann, wenn die Einstellung stimmt und man bedingungslos kämpft. Respekt für diese Leistung und dass ihr es geschafft habt das Spiel zu fünft zu beenden!

Zwar konnte unser Team alle Viertel für sich entscheiden, jedoch blieb es lange Zeit vieles schuldig. Auch die sonst so starke Mondorfer Offense kam in der ersten Halbzeit so gar nicht richtig ins Laufen und zur Halbzeit stand ein 42:34 auf dem Spielberichtsbogen. Ein bis dahin leistungsgerechtes Ergebnis, was unserer u14 noch viel Potential nach oben ließ.

Wie schon in der Vorwoche schien Coach Marcel in der Kabinenansprache die richtigen Worte gefunden zu haben.

Es lief nun vor allem offensiv deutlich besser, obwohl sich die Brühler weiter nach Kräften wehrten.

Die kurze Bank forderte nun aber zusehends ihren Tribut bei den Gästen und insbesondere im letzten Viertel fehlte den Gästen verständlicher Weise einfach die Kraft, sich erfolglos gegen die Mondorfer Offensiv-Bemühungen zu stellen. Nachdem zusätzlich mehr als die Hälfte der Brühler Spieler mit vier Fouls belastet waren, konnte man auch nicht mehr so verteidigen wie man wollte, wenn man das Spiel vollzählig beenden wollte.

Der Rest des Spiels ist schnell erzählt. Angriff über Angriff rollte auf den nur noch halbherzig verteidigten Korb und Bene war es vergönnt den zur Halbzeitpause nicht mehr unbedingt erwarteten 100er zu vollenden, nachdem er sich in den letzten Spielen um diese Aufgabe noch erfolgreich herumdrückte. ????

Ein glanzloser Arbeitssieg hält das Team in aussichtsreicher Position auf Tabellenplatz 3. Gespannt schaut man am nächsten Spieltag auch auf andere Hallen, wenn die beiden einzigen noch ungeschlagenen Teams der Liga im direkten Duell aufeinander treffen.

 

Siegreich am Samstag waren:

Kjell P. (6 Punkte); Lukas R. (45); Lenny W.; Mika V. (6); Felix S. (11), Bene W. (32); Mattes E.; Konrad L; Till B.; Kevin D.

(C.R)