Neue Trainingsanzüge für D-Jugend

26.09.2016 Fussball Jugend D

Neue Trainingsanzüge für D-Jugend

Freudestrahlend konnten unsere D1 Junioren vor dem Pokalspiel gegen den 1.FC Niederkassel ihre neuen Trainingsanzüge , überreicht durch die Filial-Direktorin Justine Pollak von der Kreissparkasse Köln, in Empfang nehmen.

Zu verdanken haben sie diese einem unserer Spielerväter. Dieser hat im Rahmen eines Mitarbeitertippspiels der Kreissparkasse zur EM 2016 den zweiten Platz belegt und unterstützt mit seinem Gewinn in Höhe von 500,- Euro die Mannschaft seines Sohnes bei der Anschaffung der neuen Anzüge. 

Zu den neuen Anzügen hatte Frau Pollak ausserdem noch für jeden Spieler eine neue Sporttasche im Gepäck, wofür sich die jungen Spieler ebenfalls herzlich bedanken!

Im Anschluss fand das Pokalspiel gegen den 1. FC Niederkassel statt. Diese Mannschaft ist in der Sondergruppe bisher ungeschlagen und auch aus vergangenen Spielen wusste unser Team, dass wir es hier mit einem sehr guten Gegner zu tun bekommen würden.
Entsprechend groß war zu Beginn der Partei der Respekt vor dem Gegner und es kam, wie es von den Meisten erwartet wurde, Niederkassel ging 1:0 in Führung. Im Verlauf der Partie wurden unsere Jungs jedoch mutiger und merkten schnell, dass mit dem nötigen Einsatz und Teamgeist „hier noch etwas ging“. Der Ausgleich per Kopf durch Luca Fabricius nach Flanke von Marc Wolf war verdient. In der Folge ging Niederkassel 2:1 in Führung, Mondorf glich durch einen Freistoss von Marc aus. Die Partie ging nun hin und her, beide Mannschaften schenkten sich nichts. Erneut Marc per Freistoss brachte die Entscheidung: 3:2 für den TuS Mondorf!

Neue Trainingsanzüge für D-Jugend

Gewidmet hat die Mannschaft diesen Sieg ihrem Mitspieler Jan, der sich leider beim letzten Meisterschaftsspiel am Knie verletzte und daher nicht dabei sein konnte. An dieser Stelle nochmal gute Besserung, alle hoffen, dass Du bald wieder am Start bist!


Das nächste Pokalspiel bestreiten unsere Jungs am Dienstag, den 04.10. in Kriegsdorf, Reichensteinstrasse 1 a. Anstoss 17:45 Uhr.

Egal wie es ausgeht: wir sind jetzt schon stolz auf EUCH!

(H.Jürgensen)