Auf geht`s in die Rückrunde

26.02.2017 Fussball Senioren I

Auf geht`s in die Rückrunde

Endlich ist es so weit - die Rückrunde beginnt. Und das direkt mit dem Derby gegen den 1.FC Niederkassel. Was für ein Auftakt ! Aber blicken wir noch einmal zurück. Die Saison startete furios. Mit 7 Siegen aus den ersten 8 Spielen ( nur ein Remis gegen den SV Bergheim ) stand man Mitte Oktober an der Tabellenspitze zusammen mit dem hohen Favoriten FV Bad Honnef und dem 1.FC Spich.

Mit einer großartigen Offensive und einer überlegten Defensive hatte man zu diesem Zeitpunkt ein Torverhältnis von 36:9  und 22 von 24 möglichen Punkten. Das Saisonziel war eigentlich eine sorgenfreie Runde im oberen Tabellendrittel. Aber jetzt fing man natürlich an zu träumen. Aber man wurde wieder auf den Boden der Realistät gebracht. Aus den letzten 7 Spielen gab es nur noch einen Sieg, vier Remis und zwei Niederlagen. Dazu noch die Niederlage zum offiziellen Rückrundenauftakt beim FSV Neunkirchen-Seelscheid. So überwinterte man mit 29 Punkten auf Platz 4. Auch wenn man von den Ergebnissen her einen Negativ-Trend feststellen kann, gibt es keinen Anlass, den Kopf in den Sand zu stecken. Die junge Truppe hat sich bravourös geschlagen und das Saisonziel bisher voll erreicht. Ja, es ist wirklich eine junge Truppe, da die beiden erfahrensten Spieler Hendrik Lohmer und Benni Lüßem verletzungsbedingt die Saison beenden mussten. Hendrik Lohmer zog sich im Spiel gegen den SV Bergheim einen Kreuzbandriss zu und Benni Lüßem liess sich in der Winterpause, nachdem er sich durch die Hinrunde geschleppt hat, am Knie operieren ( Knorpelschaden ). Bei Lohmer sieht es schon wieder sehr gut aus. Nach nur 3 Monaten fing er wieder mit leichtem Lauftraining an und jetzt aktuell hat er auch bei seinem Individual-Training schon wieder den Ball am Fuß. Bei Benni Lüssem ist es fraglich, ob er jemals seine Fußballschuhe wieder schnüren wird. Ihm wurde eine mehrmonatige Pause verordnet. Und es gibt auch noch eine dritten Langzeitverletzten. Artur Wolski laboriert jetzt schon seit 18 Monaten an einer Verletzung am Becken. Auch bei ihm ist es sehr ungewiss, ob, und wenn ja, wann er wieder aktiv ins Geschehen einfreifen kann. An dieser Stelle wünschen wir den Dreien gute Besserung und dass wir sie bald wieder im Trikot des TuS sehen.

Auch ein Neuzuganmg ist zu vermelden. Mit Aljoshua Berger vom Ligakonkurrenten SF Troisdorf kommt ein Spieler in den Sportpark Süd, der die Offensive hoffentlich durch viele Treffer oder Torvorbereitungen weiterbringt.

Die Testspiele in der Vorbereitung wurden erfolgreich gestaltet. Vier Siege und nur eine Niederlage gegen einen  Landesligisten lassen auf eine erfolgreiche Rückrunde hoffen. Drücken wir den Jungs die Daumen und unterstützen sie so wie in der Hinrunde.

Auf geht`s TuS !!!

(H.Jürgensen)