Blaupause der letztwöchigen Schlagzeile - TuS-F-Jugend dreht am letzten Spieltag schon wieder Spiel nach vermeintlich aussichtslosem Rückstand

12.06.2018 Fussball Jugend F

Blaupause der letztwöchigen Schlagzeile - TuS-F-Jugend dreht am letzten Spieltag schon wieder Spiel nach vermeintlich aussichtslosem Rückstand

SV Siegburg 04 - TuS Mondorf 3:8 (3:4). Am letzten Spieltag dieser Saison reiste der TuS zum Auswärtsspiel in die Kreisstadt, um auf dem Nebenplatz des Walter-Mundorf-Stadions den zweiten Tabellenplatz zu verteidigen.

Keine drei Minuten waren allerdings gespielt als die Gastgeber mit der ersten Torchance in Führung gingen. In der Folge verlief die Partie zwar ausgeglichen und der TuS erspielte sich einige gute Gelegenheiten, doch schon gegen Mitte der ersten Hälfte folgte der nächste Rückschlag. Der SVS kam zum zweiten Mal im Spiel vor das TuS-Gehäuse und baute die Führung kaltschnäuzig und effizient aus (9.).

Spätestens nachdem Dylan praktisch im Gegenzug aus ca. 20 Metern mit einer schönen Bogenlampe nur die gegnerische Latte traf, musste man den Eindruck gewinnen, dass es der Fußballgott an diesem Tag nicht mit dem TuS hielt. Und wie am vergangenen Spieltag gegen den 1.FC Spich II sollte es noch schlimmer kommen: Nach einer Verletzungsunterbrechung spielten die Siegburger den Ball fair zurück, weit in die Hälfte des TuS. Hier wurde das Spielgerät allerdings verdendelt und prompt führten die 04er mit 3:0 (11.).

Für den TuS-Anhang gestaltete sich somit der Vormittag bis hierhin zu einem Deja-vu-Erlebnis der besonderen Art. Der Chronist bemühte bereits letzte Woche an dieser Stelle die gute alte Fußballerplatitude: "Es bedurfte einer Einzelaktion, um wieder in die Partie zukommen". Und tatsächtlich, auch dieses Mal sollte es so kommen: Ein direkter Freistoß von Malte aus größerer Entfernung schlug zum Verdutzen des Siegburger Torwartes im unteren rechten Eck ein (13.).

Dieser Treffer mobilisierte wieder neues Selbstbewusstsein. TuS-Torwart Felix, der in der zweiten Halbzeit als Feldspieler agierte, schlug den Ball aus der Hand weit in die gegnerische Hälfte, Lucas schaltete am schnellsten und schloss routiniert zum Anschlusstreffer ab (14.). Nur drei Zeigerumdrehungen später behielt wiederum Lucas die Nerven und überlistete den gegnerischen Keeper mit einem schlitzohrigen Schuss aus spitzem Winkel. Doch damit der Superlative nicht genug: Colin erzielte kaum fassbar mit dem Halbzeitpfiff die umjubelte Führung. Und wieder hatten die Mondorfer schier Unmögliches möglich gemacht.
Innerhalb von sieben Spielminuten wurde aus einem 3:0 ein 3:4!

Mit Beginn der zweiten Halbzeit hatte man den Eindruck, dass die TuS-F-Jugend aus den Fehlern der letzten Partie und der ersten Halbzeit gelernt hatte.
Der Gegner wurde nun bereits früh und konzentriert gestört und somit verlagerte sich das Spielgeschehen zunehmend und weitestgehend in die Hälfte des SVS. Fast zwangsläufig erspielte man sich nun gute Torgelegenheiten. Felix per Flachschuss (22.) und Lucas nach überragendem Pass von Felix (24.) schraubten das Ergebnis schnell nach der Halbzeit auf ein beruhigendes 3:6. Nochmal Felix aus kurzer Distanz (42.) und Julian (45.) setzten schließlich den Schlussstrich unter eine turbulente und hochklassige Partie sowie die Saison.

Es spielten heute: Luca, Lucas, Dion, Julian, Felix, Dylan, Samuel, Jakob, Malte, Colin

 

Das Fazit für die Spielzeit fällt mehr als positiv aus:
Die U8 schließt die Spielzeit 2017/2018 mit einem hervorragenden Zweiten Platz ab, konnte den Meister SV RW Hütte in beiden Partien klar besiegen und kassierte mit nur 29 Gegentreffern die wenigsten der Liga.

Ein herzliches Dankeschön gilt in diesem Zusammenhang den beiden Trainern Marco und Stephan Grommes, die das Team nicht nur sportlich ideenreich weiter entwickelten sondern auch einen hohen Stellenwert auf den sportlich fairen Umgang untereinander und gegenüber den Gegnern legten.

(Thorsten Schmidt)