TuS-U9 (F1) schließt Orientierungsrunde mit einem 5:0 gegen den SV Menden II ab

06.10.2018 Fussball Jugend F

TuS-U9 (F1) schließt Orientierungsrunde mit einem 5:0 gegen den SV Menden II ab

Vorgezogener Spieltag am Donnerstag, den 04.10.2018 TuS Mondorf - SV Menden II 5:0 (2:0). Das letzte Spiel der Orientierungsrunde gegen die Zweitvertretung des SV Menden wurde bereits auf Donnerstagnachmittag, den 04.10. vorverlegt. Gegen das Tabellenschlusslicht hatte sich der TuS nach der Niederlage des vorangegangenen Spieltags einiges vorgenommen.

So drückte die U9 auch von Beginn an den Gegner in die eigene Hälfte und erspielte sich gleich eine Vielzahl hochkarätiger Chancen jedoch leider vorerst ohne zählbaren Erfolg. Entweder zischten die teilweise sehenswerten Schüsse am Tor vorbei, verfingen sich in der vielbeinigen gegnerischen Abwehr oder der starke Mendener Keeper hatte etwas dagegen. Im weiteren Spielverlauf verflachte dann das Spiel und wirkte zunehmend zerfahren.

Letztlich war es Endrit vorbehalten, in seiner typischen Manier dem Gegner das Spielgerät im Spielaufbau abzuluchsen und trocken zu vollenden (10.). Am Spielverlauf änderte die Führung allerdings vorerst nichts. Das Pass- und Positionsspiel lief an diesem Tage einfach nicht ganz so rund wie gewohnt und so hätte man nach 14 Minuten beinahe den Ausgleich hinnehmen müssen. Kurz vor der Halbzeit durfte der Heimanhang dann dennoch ein zweites Mal jubeln. Felix prüfte mit einem fulminanten Weitschuss den gegnerischen Torhüter. Dieser konnten zwar noch bravourös parieren, gegen den Abstauber von Robert war er dann jedoch machtlos (18.). Ein Doppelschlag des TuS kurz nach der Halbzeit entschied dann dieses Spiel. Endrit (23.) und Jakob (25.) setzten sich jeweils im Getümmel gegen mehrere Abwehrbeine durch und stocherten aus kurzer Entfernung das Rund über die Linie. Den Schlusspunkt zum 5:0 setzte schließlich Kian. Nachdem Dion im Mittelfeld durch ein Foul gestoppt wurde konnte Kian den direkten Freistoß aus größerer Entfernung mittels Vollspann im Mendener Tor unterbringen (30.).

So gewann der TuS nach einer diesmal eher durchwachsenen Partie gegen das wacker agierende Schlusslicht am Ende mit 5:0 und schließt nach jetzigem Stand der Dinge die Orientierungsrunde vermutlich mit einen vorzüglichen 2. Tabellenplatz ab. Da mutet sich die zart angedeutete Kritik an der heutigen spielerischen Leistung wie die Suche nach dem Haar in der Suppe an.

 

Es spielten: Luca, Luuk, Jakob, Kian, Felix, Malte, Jonah, Endrit, Robert, Dion

(T.Schmidt)