TuS-U9 (F1) startet mit einem knappen 3:2 (2:1)-Heimsieg in die neue Spielzeit der U9-Junioren-Staffel 1

09.11.2018 Fussball Jugend F

TuS-U9 (F1) startet mit einem knappen 3:2 (2:1)-Heimsieg in die neue Spielzeit der U9-Junioren-Staffel 1

TuS Mondorf - SV Eitorf 09 3:2 (2:1). Mit dem SV Eitorf 09 empfing der TuS am 1. Spieltag einen "guten alten" Bekannten, auf den die U9 bereits in der verganenen Spielzeit und der Orientierungsrunde traf. Die ersten Minuten verliefen ausgeglichen mit leichten Vorteilen für den TuS, der einen Tick zielstrebiger wirkte. So boten sich jeweils Luis und Leo-Cornelius mit Flachschüssen insgesamt drei gute Möglichkeiten zur Führung, allerdings auch die einzigen.

Mitte der ersten Hälfte war es dann aber soweit. Luis nahm einen hohen Ball zentral kurz hinter der Mittellinie herunter, legt ihn sich noch zweimal kurz vor und netzte überlegt halbhoch ein (12.). Wenige Minuten später musste erstmals Keeper Jakob sein ganzes Können aufbieten, als ein 09er über links alleine durchbrach aber glücklicherweise nicht mehr den nötigen Druck im Abschluss auf das Leder bringen konnte.

Auf der Gegenseite kam es für den TuS dann noch besser. Leo-Cornelius setzte sich energisch über die rechte Seite durch und vollendete mit einem platzierten Schuss zum 2:0 (18.). Die Freude auf Seiten des TuS währte allerdings nur gefühlte 20 Sekunden. Die Gäste konnten nämlich im sofortigen Gegenzug mit einem unhaltbaren Traumtor in den oberen Giebel verkürzen (18.). Mit Beginn der zweiten Halbzeit erspielten sich nun die Gäste peu à peu ein leichtes Übergewicht. Es wurde gleich mehrfach von dem TuS-Kasten brenzlig. In dieser Phase lag der Ausgleich förmlich in der Luft, zumal es dem TuS immer weniger gelang für gelegentliche Entlastung zu sorgen. So kam es wie es kommen musste: Jakob konnte einen weiteren Torschuss zwar noch an den Pfosten lenken, von diesem rutschte das Spielgerät aber leider in die Maschen (26.).

Obwohl das psychlogische Momentum nun eindeutig auf Seiten der Gäste lag, gestaltete der TuS fortan dennoch wieder aktiver das Spielgeschehen. Bislang agierten beide Teams eher kontrolliert aber nun merkte man den Mannschaften an, eine Entscheidung erzwingen zu wollen mit weiterhin leichten Vorteilen für den SV 09. Umso erleichterter beobachtete der geneigte TuS-Anhänger gegen Mitte der zweiten Halbzeit wie sich wieder Leo-Cornelius über die rechte Seite durchsetzten konnte und sein Flachschuss zur umjubelten Führung einschlug (32.).

Bis zum Abpfiff hing die Partie nun auf des Messers Schneide. Beiden Mannschaften boten sich noch einige aussichtsreiche Gelegenheiten zur Entscheidung bzw. zum Ausgleich.

Fazit: Das Aufaktspiel endete mit einem etwas glücklichen aber sicherlich nicht unverdienten Sieg gegen ein Team auf Augenhöhe.

Es spielten heute: Jakob, Dylan, Jonah, Kian, Dion, Leo-Cornelius, Lucas, Luis, Luuk

(Thorsten Schmidt)