Niederlage beim Primus

12.10.2020   |Fussball Senioren I

In einem spannenden Spiel, dass bis zum Schluss sehr eng war, unterlag der TuS mit 3:5 ( 1:3 ) beim Tabellenführer Eintracht Hohkeppel. Der erbittert geleistete Widerstand wurde leider nicht belohnt.

Und das Spiel ging richtig gut los für den TuS. Bereits in der 4. Minute nutzte Julian Fälber einen indirekten Freistoss am Fünf-Meter zur frühen Führung. Auch danach gab es Chancen, die Führung auszubauen. Die ersten 20 Minuten waren ein Spiel auf Augenhöhe. In der 21. Minute konnten die Gastgeber aber nach einem Eckball ausgleichen. Jetzt riss der Tabellführer, gespickt mit Spielern die nahezu alle viel höherklassig gespielt haben, zwar das Spielgeschehen an sich, aber der TuS blieb weiterhin gefährlich. Die Klasse von Entracht Hohkeppel zeigte sich aber in der 28. und 37. Minute, als man mit schön herausgespielten Treffern auf 3:1 davonzog.

In der Pause schien Coach Wittenius aber die richtigen Worte gefunden zu haben. Man spielte weiterhin engagiert nach vorne und belohnte sich mit dem Anschlusstreffer zum 2:3 in der 55. Minute durch Felix Heinz, der nach einer Flanke mutterseelenalleine am langen Ecke überlegt einnetzte. Allerdings antwortet Hohkeppel nur zwei Minuten später mit dem 2:4. Auch jetzt gingen die Köpfe bei den TuS-Akteuren nicht nach unten. Man stemmte sich vehement gegen diese Niederlage und absolvierte unfassbar viel Laufarbeit, um die spielerisch und technisch top-besetzte Mannschaft aus Hohkeppel zu bearbeiten. Aber so einen Gegner schaltet man nicht so einfach aus. Zwischen der 60. und 75. Minute musste Ben Menrath mehrmals sein Können unter Beweis stellen und so den knappen Rückstand halten. Der TuS war weiterhin bemüht, das Spiel mit dem Anschlusstreffer offen zu gestalten. Und das gelang in der 79. Minute mit einem wunderschönen Treffer per Direktabnahme aus 18 Metern durch "Jule" Fälber. In der 84. Minute dann die Doppelchance zum Ausgleich. Erst reagierte der Torhüter der Gastgeber überragend bei deinem fulminaten Schuss von Felix Heinz und der Nachschuss von dem inzwischen eingewechselten Fabian Beck strich nur kanpp über die Latte. Man war nun alles nach vorne um das unmögliche möglich zu machen, aber ein Konter in der 90. Minute besiegelte denn das Schicksal - 3:5.

Alles in Allem konnte man trotz der Niederlage mit erhobenem Haupt zurück an die Sieg fahren. Man hatte wieder einmal gezeigt, dass man absolut in der Liga angekommen ist und es auch mit den Spitzenteams aufnehmen kann.  Es sagt schon einiges aus, wenn der Vorsitzende von Hohkeppel zur Pause sagte, dass der TuS die bisher stärkste Mannschaft sei und man auf einen Gegner träfe, der auch Fussball spielen möchte und sich nicht nur hinten reinstellt !

 

Tor B. Menrath        
Abwehr N. Zio A. Wieland D. Berisha M. Arnold  
Mittelfeld M. Orth S. Knappe D. Radermacher F. Heinz A. El Leithy
Angriff J. Fälber        
           
Auswechselbank P. Chaoui ( TW ) T. Caspers N. Welt B. Cubukcu T. Schreiner
  A. Elaisaouaali F. Beck      
           
Wechsel 68. Minute Tobias Schreiner für Max Orth  
  76. Minute Fabian Beck für Stefan Knappe  
  86. Minute Niklas Welt für Nachwone Zio  
  87. Minute Berkay Cubukcu für Abdullah El Leithy  
           
Torschützen 4. Minute Julian Fälber 0:1    
  55. Minute Felix Heinz 3:2    
  79. Minute Julian Fälber 4:3    
           
Karten keine        

 

(Horst Schulz)