Sieg gegen Germania Windeck

21.09.2020   |Fussball Senioren I

Im zweiten Spiel feierte die Mannschaft von Coach Wittenius den zweiten Sieg und startete so perfekt in die Saison. 4:3 hieß es am Ende von turbulenten 90 Minuten. Dabei sah es am Anfang so aus, als ob man das Spiel mit einer konzentrierten Leistung sicher nach Hause bringen kann. Der TuS hatte von Anfang an das Spiel in der Hand und kontrollierte Ball und Gegner. Windeck stand wie erwartet tief und versuchte über Konter zum Erfolg zu kommen.

Chancen zum Führungstreffer hatten in der 12. Minute "Abi" El Leithy und Moritz Arnold in der 26. Minute. In Minute 23 lag der Ball auch im Netz, allerdings wurde dem Treffer durch Jule Fälber wegen Abseits die Anerkennung verwehrt.  Aber eine große Chance zum Treffer hatten die Gäste in Minute 27. Nach einem Stellungsfhler in der Defensive lief der Gäste-Stürmer alleine auf das Tor zu und traf nur die Unterknate der Latte. Der anschliessende Kopfball ging nur Zentimeter über das Tor.

Nach 31 Minuten war es dann aber so weit. Julian Fälber umkurvte den Torwart und schoss aus spitzem Winkel zum Führungstreffer ein. In der 41. Minute gab es einen Freistoss für den TuS aus ca. 20 Metern den Felix Heinz direkt verwandelte. Mit diesem 2: o ging es in die Halbzeit. Direkt nach Wiederanpfiff in der 47. Minute wurde Max Orth von Abdullah El Leithy am Fünf-Meter-Raum wunderbar in Szene gesetzt und musste nur noch zum 3:0 einschieben.  "Das Ding ist durch" dachten wohl alle der 100 Zuschauer - aber weit gefehlt.

In der 55. Minute kam Windeck durch einen individuellen Fehler zum Anschlusstreffer. Und dieser Treffer zeigte Wirkung. Man hatte zwar kurz danach die Chance auf das 4:1, aber die Mannschaft wirkte verunsichert. Und so kam es wie es kommen musste. Innerhalb von 90 Sekunden ( 67. und 68. Minute ) kamen die Gäste zum 3:3. Jetzt wogte das Spiel hin und her, wobei die Windecker jetzt etwas Oberwasser hatten. Aber auch der TuS hatte weitere Chancen und in der 80. Minute nahm "Heibo" Heinz sein Herz in die Hand und entschied das Spiel mit einem Treffer Marke "Tor des Monats" zu unseren Gunsten. Aus ca. 18 Metern droch er den Ball unhaltbar an die Unterkante der Latte und von dort sprang das Leder hinter die Linie. Als der Schiedsrichter nach genau 90 Minuten die Begegnung abpfiff waren Freude und Erleicherung bei den TuS`lern riesengroß.

Tor B. Menrath        
Abwehr N. Zio A. Wieland D. Berisha M. Arnold  
Mittelfeld F. Heinz S. Knappe D. Radermacher M. Orh A. El Leithy
Angriff J. Fälber        
           
Auswechselspieler P. Chaoui ( TW ) T. Schreiner B. Cubukcu L. Weßling G. Lauriola
           
Wechsel 58. Minute T. Schreiner für S. Knappe  
  74. Minute B. Cubukcu für M. Orth  
  84. Minute L. Weßling für F. Heinz  
           
Torschützen 31. Minute J. Fälber 1:0    
  41. Minute F. Heinz 2:0    
  47. Minute M. Orth 3:0    
  80. Minute F. Heinz 4:3    
           
Karten 43. Minute F. Heinz gelb    

 

(Horst Schulz)