TuS Turnerinnen für Rheinisches Finale qualifiziert

08.07.2019 Turnen Einzelwettkampf

TuS Turnerinnen für Rheinisches Finale qualifiziert

Am 02. Juni 2019 fand in Lohmar-Birk die Verbandsgruppenqualifikation der Pflichtturnerinnen statt. Die besten zehn Turnerinnen jeder Altersklasse aus den Turnverbänden Aachen, Düren, Köln und Rhein-Sieg, Bonn turnten um die Teilnahme am Finale des Rheinischen Turnerbundes, für welches sich wiederum die zehn besten Turnerinnen jeder Altersklasse der Verbandsgruppe qualifizieren konnten.

Vom TuS Mondorf hatten sich acht von gestarteten 15 Turnerinnen am 12. Mai 2019 in Mondorf bei den Turnverbandsmeisterschaften des heimischen Turnverbandes Rhein-Sieg, Bonn für die Teilnahme am Verbandsgruppenwettkampf qualifiziert – im Jahrgang 2010/2011 Soraya Lucas auf dem 3. Platz und Enie Seeliger auf dem 5. Platz , im Jahrgang 2006/2007 Sofia Makris auf dem 8. Platz und Sena Su Cetin auf dem 10. Platz, im Jahrgang 2004/2005 Eliana Fehler als Turnverbandsmeisterin, Leni Kramarczyk auf dem 7. Platz und Charlize Bethge auf dem 10. Platz sowie Leah Düntzer im Jahrgang 2002/2003 auf dem 8. Platz.

Im Kampf um die begehrten Finalplätze konnten sich die TuS Turnerinnen bei der Verbandsgruppe am 2. Juni mit gelungenen Übungen am Boden, Schwebebalken, Stufenbarren und Sprungtisch zum Teil sogar noch steigern und ihre sehr guten Platzierungen aus den Turnverbandsmeisterschaften bestätigen. Im Jahrgang 2010/2011 erkämpfte Soraya Lucas den 5. Platz und damit den Einzug ins Rheinische Finale. Enie Seeliger belegte den 36. Platz. Sofia Makris erturnte im Jahrgang 2006/2007 den 21. und Sena Su Cetin den 25. Platz. Im Jahrgang 2004/2005 gingen gleich zwei Finalplatze nach Mondorf. Charlize Bethge erturnte mit deutlicher Steigerung den 5. Platz und Eliana Fehler Platz 9. Da Leni nicht starten konnte, war Kaja Vieg nachgerückt und erturnte den 16. Platz. Leah Düntzer belegte im Jahrgang 2002/2003 den 18. Platz.

Verbandsmeisterschaft


Für das Finale des Rheinischen Turnerbundes am 07. Juli 2019 in Eschweiler wünschen wir Soraya, Charlize und Eliana viel Erfolg!

 

(Claudia Denks)