Bericht von der Jahreshauptversammlung: Mitgliederzahl beim TuS Mondorf bleibt stabil!

09.11.2018 TuS Mondorf Info

Bericht von der Jahreshauptversammlung: Mitgliederzahl beim TuS Mondorf bleibt stabil!

Gegen den Trend vieler Vereine bleibt der TuS Mondorf im Ort und der Stadt Niederkassel gut verwurzelt. Sicher, der Trend vieler Sportlerinnen und Sportler geht zu mehr Unabhängigkeit und Wechselmöglichkeiten. "Ein Verein kann das natürlich nicht so erfüllen. Eine Mitgliedschaft erzeugt Verbindlichkeit. Wir als TuS Mondorf sind davon überzeugt, das auch nicht aufzugeben. Denn der große Vorteil des TuS ist, dass unsere Mitglieder auf einen sehr angenehmen sozialen Rahmen treffen und sich auf regelmäßigen Sport mit Freunden verlassen können.", weiß Geschäftsführer Jürgen Schänzler zu berichten.

So konnte der TuS Mondorf auf der diesjährigen Jahreshauptversammlung am 5. November 2018 eine stabile Mitgliederzahl von rund 1.100 Sportlerinnen und Sportlern vorweisen. Beim Bericht der sehr engagierten Abteilungen Fußball, Turnen, Leichtathletik, Basketball und Volleyball wurde das erfolgreiche Rezept des Vereins deutlich. "Wir sind überzeugt, dass Leistungssport und Breitensport in einem Ort von der Größe Mondorfs unteilbar zusammengehören. Jung und Alt sind immer willkommen!", weiß der wiedergewählte Präsident/1.Vorsitzende Stephan Engels zu bestätigten. "Das können unsere Abteilungsleiter und all die Helfer im Hintergrund sehr gut. Ich kann sie nur bestärken, so weiterzumachen."

Nach dem Bericht des Vorstandes, wo einmal mehr die Solidität der Finanzen deutlich wurde, wurden der 1. Vorsitzende, Stephan Engels, der stellvertretende Vorsitzende, Martin Krämer und der Vorstand f. Finanzen, Johnnes Schumacher, wiedergewählt.

Der Höhepunkt war sicher die Ehrung langjähriger Mitglieder. Stephan Engels ließ es sich nicht nehmen, allen Jubilaren persönlich zu danken. "Mich hat die Ehrung von Hans-Josef Umschlag sehr berührt. 70 Jahre Vereinszugehörigkeit! Er ist wahrlich ein TuS-Urgestein." Auch die anderen Jubilare sind schon seit Jahrzehnten im Verein. Das Vereinszugehörigkeit auch Familiensache ist, zeigte Stephan Engels, als er seine Tante Käthe Schänzler zu 50 Jahre Zugehörigkeit ehrte. Am Ende wurde auch der frisch gewählte Präsident für eigene 50 Jahre Zugehörigkeit die goldene Vereinsnadel überreicht.

Der stellvertretende Vorsitzende Martin Krämer stellte am Ende noch einmal das Tribünenprojekt für den Sportpark Süd vor. "Wir wollen mehr Komfort bieten, ohne zu übertreiben. Von den drei Lösungen, die wir erarbeitet haben, werden wir sicher eine umsetzen können. Dazu gehört, dass wir sorgsam planen und die Finanzierung über gute Sponsoren stemmen wollen." Bei den anwesenden Mitglieder war das Wohlwollen und die Rückendeckung für den Vorstand zu spüren, so dass Martin Krämer das Projekt weiter vorantreiben wird.

All das und die Bilder mit den Jubilaren zeigen deutlich, was dem Präsidenten Engels so wichtig ist: "Wir sind weiterhin mittendrin in Mondorf!"

Folgende Jubilare wurden geehrt:

  • 80 Jahre Mitgliedschaft: Peter Odenthal
  • 70 Jahre Mitgliedschaft: Hans-Josef Umschlag, Hermann Nöbel, Peter Siegberg
  • 60 Jahre Mitgliedschaft: Kurt Heuser
  • 50 Jahre Mitgliedschaft: Margareta Knopp, Heide Röhrig, Käthe Schänzler, Hans-Josef Bertram, Stephan Engels, Klaus Grommes, Werner Grommes, Hans Lürenbaum
  • 25 Jahre Mitgliedschaft: Petra Scholl

Langjährige Mitglieder des TuS Mondorf erhielten Ehrennadel und Urkunde

Langjährige Mitglieder des TuS Mondorf erhielten Ehrennadel und Urkunde:
Kurt Heuser, Petra Scholl, Heide Röhrig, Werner Grommes, Stephan Engels, Margarete Kropp, Jürgen Schänzler, Käthe Schänzler und Hans-Jürgen Odenthal.
(von links nach rechts)

Hans-Jürgen Odenthal - Ehrung für 70-jährige Vereinszugehörigkeit

Vorsitzender Stephan Engels und Geschäftsführer Jürgen Schänzler ehrten Hans-Jürgen Odenthal für 70-jährige Vereinszugehörigkeit.

(Jürgen Schänzler, Fotos: Stefan Hahne, Gerd Linnartz)