Mondorf punktet erneut und festigt Tabellenplatz im oberen Mittelfeld der Dritten Liga

22.10.2017 Volleyball Herren I

Mondorf punktet erneut und festigt Tabellenplatz im oberen Mittelfeld der Dritten Liga

Nach zuletzt einem Punkt in Lüneburg werden den Mondorfern gegen Ammerland drei Punkte gutgeschrieben. Dabei startete Mondorf, erstmals in der Favoritenrolle, schlecht in die Partie. Unkonzentriertheiten in Satz 1 wurden bestraft. Ammerland setzte sich nach 12 zu 10 auf zwischenzeitlich 18 zu 10 ab. Auch der Weckruf von Trainer Vollmert konnte den Satzverlust nicht mehr abwenden. Bei 25 zu 22 für die Gäste wurden die Seiten gewechselt.

In Satz 2 und 3 fand Mondorf wieder zu alter Stärke. Vor allem die konsequente Umsetzung der Aufschlagtaktik durch die Startsechsdebüttanten Krause und da Mbabi zahlte sich aus. Einzig gegen Ende von Satz 3 machte es Mondorf nochmals spannend, musste sogar einen Satzball der Ammerländer abwehren, ehe mit 28:26 zur 2:1 Satzführung punkten konnte. 

Bis zum 10 zu 10 des vierten Satzes blieb es dann ein Spiel auf Augenhöhe. Starke Blockaktionen und eine solide Feldabwehr, insbesondere durch Libero Pohlmann, der zum MVP der Partie gewählt wurde, machten den Unterschied. Gegen Ende des Satzes stellte Vollmert nochmals um und brachte erstmals nach langer Verletzungspause Jakob Wächter. Mondorf sichert sich mit dem Satzgewinn (25:20) verdient drei Punkte. 

Festzuhalten ist, dass die breite des Mondorfer Kaders eines der größten Stärken des Teams bleibt. So bekamen 12 der 13 gelisteten Spieler Einsatzzeiten.

Ein Dank gilt den zahlreichen Zuschauern, die uns lautstark unterstützt haben. 

Mondorf hat jetzt ein Wochenende Pause bis es am 04.11. gegen unsere Freunde des TSC Münster geht. Anpfiff wird erneut bereits um 16 Uhr in der Bonner Hardtberghalle sein.

(Benjamin Rink / Foto: Stefan Hahne)