Zweites Heimspiel - Erster Heimsieg

03.10.2017 Volleyball Herren I

Zweites Heimspiel - Erster Heimsieg

Am Samstag war mit dem PTSV Aachen eine Mannschaft zu Gast, die seit ihrer Gründung in der Dritten Liga unterwegs ist. Während wir nach einer Auftaktniederlage sowohl Selbstvertrauen als auch Punkte vom Spiel in Aligse mitbringen konnten, hatte der PTSV nach zwei Spieltagen nur zwei Sätze und keine Punkte vorzuweisen. Obwohl wir der Liganeuling sind, standen unsere Gäste im Vorfeld vielleicht unter größerem Zugzwang als wir.

Der Beginn des Spiels verlief sehr ausgeglichen, die Kaiserstädter hatten zu Beginn leicht die Nase vorn. Mit einer bärenstarken Angriffsleistung und einer langen Aufschlagserie trug Benni einen großen Teil zu einem ungefährdetem ersten Satzgewinn in heimischer Halle bei (25:18). Im Anschluss häuften sich die leichten Eigenfehler auf Aachener Seite. Durch eine solide Leistung konnten wir schnell eine komfortable, sogar zweistellige Führung erspielen. Im letzten Satzdrittel ließen wir die Zügel ein wenig locker, sodass Aachen den Abstand noch um einige Punkte verkürzen konnte. Trotzdem konnten wir auch den zweiten Durchgang recht souverän gewinnen. Im dritten Satz misslang es uns den Schalter wieder umzulegen, wir liefen den Aachenern meist hinterher. Zum Ende Satzes nahm Coach Svente einige Auswechslungen vor. Auch wenn es in der Folge nochmal ein wenig enger wurde, mussten wir uns mit 22:25 geschlagen geben. Der vierte Satz begann wie der erste, sehr ausgeglichen und mit leichten Vorteilen auf Seiten der Aachener. Bei 9:9 konnten wir ausgleichen und der Trainer brachte Malte für Ilja ins Spiel. Im Anschluss daran stabilisierte sich unser Spiel wieder. Der kleine Nico und Vossi punkteten zuverlässig über die Außenpositionen während der hübsche Nico regelmäßig Aachens Schnellangreifer blockte. In der Folge konnten wir uns eine Vierpunkte-Führung erspielen, die wir bis zum Satzball nicht mehr hergaben. Beim Stand von 24:21 hatten wir unsere erste Annahmesituation um das Spiel zu gewinnen. Anstatt zuzuspielen versenkte Malte die präzise Annahme zentral im Aachener Feld und besiegelte damit den 3:1 Heimsieg.

Nach dem zweiten Sieg im dritten Spiel können wir mit unserem Saisonstart sehr zufrieden sein. Der Spaß am Volleyball war in allen Mannschaftsteilen spürbar. Der Sieg ist für uns doppelt wertvoll, da wir nun dem Heimpublikum zeigen konnten, dass wir auch zu Hause gegen etablierte Ligakonkurrenten bestehen können. Für die nächste Familienzusammenkunft im Hause Vieten ist er vielleicht sogar dreifach wertvoll :).

Ein Dankeschön an alle die da waren und geholfen haben, Orga und Stimmung waren wieder top!!!

Nach einem spielfreien Wochenende treten wir am 14. Oktober die lange Auswärtsfahrt zum SVG Lüneburg an. Gegen die Zweitvertretung der Mannschaft aus ersten Bundesliga sind wir auf dem Papier ein noch deutlicherer Außenseiter als gegen die Mannschaften der bisherigen Begegnungen. Mit sechs Punkten auf der Habenseite konnten wir den Zugzwang mit nach Aachen zurückschicken. Gegen einen Gegner wie Lüneburg können wir deshalb befreit aufspielen um herauszufinden, ob sich etwas Zählbares mitbringen lässt.

(Tobi Braun)