3.Liga West - Siegesserie gerissen

30.10.2018 Volleyball Herren I

3.Liga West - Siegesserie gerissen

Mit drei Siegen im Rücken starteten die Mondorfen am frühen Sonntagnachmittag motiviert und mit großem Selbstbewusstsein nach Solingen. Den rund 150 Zuschauen bot sich ein Spiel auf Augenhöhe.

In Satz 1 der bessere Start für Mondorf: Gutes Aufschlagspiel und konzentrierte Feldabwehr führen zu einer zunächst komfortablen Führung (16:8). Dann jedoch der Einbruch, viele Eigenfehler, die sich konsequent auf Mondorfer Seite im späteren Spielverlauf durchzogen, machten den Satz nochmal spannend. Die richtigen Worte von Trainer Vollmert in der Auszeit (18:19) und Umsetzung der Anweisungen zeigten Wirkung, sodass der Satz verdient nach Mondorf ging (25:23).

Satz 2 verlief ausgeglichen. Nach 7:7 und 15:15 konnte Solingen dann ihre Erfahrung ausspielen und nach abgewehrtem Satzball die zweite Chance für sich nutzen und den Satz für sich verbuchen (24:26).

Nach 10-minütiger Pause hatten beide Mannschaften starke Phasen. Vor allem die Aufschläge der Solinger zu Beginn des 3. Satzes brachten Mondorf nach einem 4:1 Vorsprung in einen Rückstand (4:10) und Zugzwang. Mondorf hatte aber die richtige Antwort, neuer Spielstand 12:12. Gegen Ende des Satzes waren es dann wieder leichte Eigenfehler, die Mondorf den Satz kosteten (23:25).

Satz 4 = Satz 2, keine Mannschaft konnte sich eine Führung von mehr als zwei Punkte erspielen. Diese reicht beim Volleyball aber aus (24:26), Mondorf geht ohne Punkt nach Hause. Glückwunsch nach Solingen.

Nächste Woche (Samstag, 03.11.2018 um 16:00 Uhr) empfangen wir in der Bonner Hardtberghalle unsere Freunde aus Münster und wollen dann wieder auf die Siegerstraße abbiegen.

 

 

(Benni Rink)