Drei Punkte im Ammerland

22.01.2018 Volleyball Herren I

Drei Punkte im Ammerland

Zu früher Stunde ging es am Sonntag Richtung Ammerland. Gut gestärkt und top motiviert wollten die Mannen um Trainer Sven Vollmert den nächsten Sieg einfahren.

Aus dem Hinspiel war bereits klar, dass der Gegner mit starken Aufschlägen und Kampfgeist Druck machen wird. Für den TuS bedeutet dies von Anfang an konzentriert und fokussiert zu starten. Den Ansagen des Trainers wurde Folge geleistet - ein solides "Sideout" bildete im ersten Satz die Grundlage für den Erfolg. Mit einer starken 5 Punkte Aufschlagserie von Jakob Wächter konnte eine komfortable Führung erspielt werden, sodass der erste Satz mit 25:17 an den TuS ging.

Im zweiten Satz folgte dann wieder ein enges Spiel. Die Gastgeber konnten einige spektakuläre Ballwechsel für sich entscheiden. Das daraus gewonnene Selbstvertrauen führte am Ende zu einer 20:24 Führung der Ammerländer. Benni Rink am Aufschlag zeigte allerdings keine Nerven und der TuS startete nochmals eine Aufholjagd. Diese wurde am Ende zwar nicht belohnt, gab aber den nötigen Schwung für den weiteren Spielverlauf. Satz zwei ging mit 23:25 an Ammerland.

Wie so oft zeigten sich die Spieler, angeführt von Interims-Kapitän Benni Rink, unbeeindruckt. Die Annahme konnte wieder stabilisiert werden und auch im Angriff wurde wieder beherzter zugeschlagen. Die konsequente Spielweise wurde auch im Ergebnis belohnt. Recht deutlich konnte Satz drei mit 25:17 für Mondorf eingefahren werden.

Mit dem ersten Punkt in der Tasche wollten die Spieler nun mehr. Trainer Sven Vollmert animierte die Spieler nochmal Gas zu geben, um die drei Punkte klar zu machen. Dies gelang den Spielern ähnlich wie im Satz zuvor. Konsequent wurde das erfolgreiche Spiel abgerufen, welches früh im Satz zu einer Führung umgemünzt werden konnte. Mit 25:13 konnte der vierte Satz gewonnen werden und folgerichtig wandern die nächsten 3 Punkte auf das Konto des TuS Mondorf.

Doch bereits nach dem Spiel richtet der Coach den Blick in Richtung des nächsten Heimspiels gegen den TV Baden. ACHTUNG: am 27.01.2018 um 19:00 Uhr empfangen wir unsere Gegner dieses Mal an altbekannter Wirkungsstätte in der Mondorfer Halle (Dreifachhalle Alfred-Delp-Realschule, Eifelstrasse). Im Vorspiel treffen die Mädels von SSF Fortuna Bonn auf den Detmolder TV (16:30 Uhr).

(Lars Pohlmann)