Männliche U18 holt Platz 10 bei der Westdeutschen Meisterschaft 2018 in Solingen

20.03.2018 Volleyball Jugend

Männliche U18 holt Platz 10 bei der Westdeutschen Meisterschaft 2018 in Solingen

Die U18 beendet die Saison 2017/18 mit einem Platz 10 bei der Westdeutschen Meisterschaft. Allerdings begann alles andere als Vielversprechend. In der Vorbereitung fielen drei Spieler für die Hälfte der Saison wegen Auslandsaufenthalten aus. Zudem wurde die Trainerposition spontan mit Robert Kroner neu besetzt. Trotz der suboptimalen Voraussetzungen rückte das Team näher zusammen und absolvierte ein zweitägiges Trainingscamp an der Sportschule Hennef. Am 16.09.2017 starteten die Mondorfer Jungs dann in die Oberliga-Saison.

Das Team wirkte vom ersten Spiel an eingespielt und durch eine gute Mentalität geprägt. Dass drei Spieler ab dieser Saison auch wichtige Bestandteile der Herren II darstellen, stellte sich früh als großer Vorteil heraus. Der TuS gewann nicht nur das Auftaktspiel gegen den TVA Hürth, sondern alle sechs Oberliga-Partien und gab dabei lediglich einen Satz an den DJK Neuss ab.

Nach dem Jahreswechsel kehrte der Kader zur vollen Stärke zurück und bestritt das Qualifikationsturnier A beim SV Lövenich-Widdersdorf. Auch hier konnte die u18 nicht geschlagen werden und qualifizierte sich für das Qualifikationsturnier B beim SG Suderwich. Trotz einer 2:0 Niederlage gegen den FCJ Köln, reichten zwei 2:1 Siege gegen den SG Suderwich und den 1.VC Minden zur Qualifikation zur Westdeutschen Meisterschaft 2018 in Solingen.

WVV Meisterschaft U18 Solingen

Von insgesamt 65 gestarteten Teams in den Oberligen und der NRW-Liga, trafen sich am 10./11.03.2018 die besten 12 zum abschließenden Turnier. Das Losglück lag hier nicht auf der Seite des TuS. Zwei hochplatzierte NRW-Liga Teams VoR Paderborn und VC Menden-Much hießen die Gruppengegner. Trotz der Kadererweiterung durch Laurens Kamphuis musste sich der TuS in beiden Spielen mit 0:2 geschlagen geben. Somit ging es für die u18 in die Runde um Plätze 9 bis 12.

Erster Gegner war der Rummelner TV. Nach Anfangsschwierigkeiten in Satz 1, kämpfte sich das Team jedoch zurück und beendete den ersten Spieltag mit einem 2:0 Sieg. An Tag 2 stand das schwierigste Spiel direkt als erstes auf dem Programm: Das Duell gegen das Heimteam der SolingenVolleys. Leider erwischte der TuS ein schwaches Spiel und fand nie wirklich in die Partie. Gelegentliche Aufschlagserien konnten nicht das schwache Side-out Spiel kompensieren und das Heimteam gewann mit 2:0. Zeit zum Nachjustustieren gab es nicht, denn das letzte Spiel gegen den TV Hörde fand 30 Minuten nach Abpfiff statt. Die Ausgangssituation war klar: Ein Sieg beschert Platz 10, bei einer Niederlage entscheidet Punkt- und Satzdifferenz über die Plätze 10, 11 und 12. Die Mondorfer Jugend fand jedoch nun richtig ins Spiel und dominierte den TV Hörde klar, resultierend in einem 2:0 Sieg zum Abschluss der Saison. Gratulation gilt auszusprechen an den Westdeutschen Meister VoR Paderborn und den Vizemeister Humann Essen für das Erreichen der Deutschen Meisterschaft 2018.

WVV Meisterschaft U18 Solingen

Zusammenfassend lässt sich resümieren, dass eine Top Ten Platzierung von 65 gestarteten Teams weit über den Erwartungen und Zielen für die Saison liegt. Die gesamte Volleyballabteilung gratuliert der männlichen u18 zu einer hervorragenden Saison und wünscht viel Erfolg für die Saison 2018/19, in der das Team in der Oberliga u20 starten wird. Unser Dank gilt zudem dem Ausrichter der Westdeutschen Meisterschaft, den SolingenVolleys, für ein perfekt organisiertes Turnierwochenende und Jochen Eberhard, Sponsor unserer Turniershirts.

Team: Lennart Lülsdorf (Außen/Annahme; Kapitän), Paul Eberhard (Libero), Dennis Kagan (Außen/Annahme), Laurens Kamphuis (Diagonal), Tom Klasmeier (Mittelangriff), Jan Lenders (Mittelangriff) Max Müßner (Außen/Annahme), Sascha Pütz (Mittelangriff) Kamil Zok (Zuspiel)
Trainer: Robert Kroner
Betreuer: Harald Webers, Joris Scharping, Justus Vaßen, Georg Vaßen

(H.Webers | Fotos mit freundlicher Genehmigung von linderkom.de)