Männliche u20 zieht an Nummer 1 gesetzt in Qualifikation A zur Westdeutschen Meisterschaft ein

20.12.2018 Volleyball Jugend

Männliche u20 zieht an Nummer 1 gesetzt in Qualifikation A zur Westdeutschen Meisterschaft ein

Nachdem die männliche u20 die ersten sechs Partien (mit lediglich einem abgegebenem Satz gegen VC Menden-Much II) gewinnen konnte, ging es im Dezember in die letzten drei Partien um die Platzierung bei der Qualifikationsrunde A. Zunächst ging es am 08. Dezember 2018 nach Aachen zum Aufeinandertreffen der Top 3 der Oberliga 1: PTSV Aachen, FCJ Köln II und dem TuS Mondorf.

Leider erwischte das Mondorfer Team einen ganz schwachen Start gegen Aachen und verlor den ersten Satz deutlich. Trotz einer ordentlichen Leistungssteigerung war das Aachener Heimteam an diesem Tag zu stark und entschied die erste Partie mit 2:0 für sich. Direkt im Anschluss folgte das Duell gegen Tabellenführer FCJ Köln II. Dem TuS gelingt ein guter Start, resultierend in einer deutlichen Führung im ersten Satz. Jedoch konnte Junkersdorf ein phänomenales Satzende abliefern und gewann Satz 1 knapp mit 22:25. Auch der zweite Satz verlief sehr knapp, konnte diesmal jedoch für den TuS entschieden werden mit 25:23. Der Tie-Break verlief repräsentativ für das gesamte Spiel eng beieinander, musste jedoch leider mit 14:16 abgegeben werden. FCJ Köln II schlug im Anschluss noch PTSV Aachen mit 2:1 und am 12. Dezember 2018 noch den Dürener TV mit 2:0 und steht somit nach neun Spielen ungeschlagen auf Platz 1 der Tabelle.

Trotz der Meisterschaft werden die Kölner jedoch nicht an den Qualifikationsturnieren teilnehmen dürfen, da dies nur einer Mannschaft pro Verein gestattet ist. Daher bestand für die Mondorfer Jugend die Möglichkeit durch einen 2:0 Sieg bei Tabellenschlusslicht SV Vorgebirge noch von Platz 3 auf Platz 2 zu springen und den ersten Startplatz des FCJ Köln II einzunehmen. Trotz eines erneut schwachen Starts am 14. Dezember 2018 konnte der TuS jedoch sein Ziel erreichen und sich mit 2:0 durchsetzen (25:23, 25:19). Somit kann sich Mondorf (wegen Punkt- und Satzgleichstand aufgrund des besseren Ballquotienten) denkbar knapp vor dem PTSV Aachen positionieren und fährt am 12. Januar 2019 als Gruppenkopf zur Qualifikation A, wo man auf den TB Höntrop, den TB Osterfeld und den SV Blau-Weiß Aasee treffen wird. Der TuS Mondorf gratuliert dem FCJ Köln II herzlich zur Meisterschaft.

Trainer: Robert Kroner
Team: Simon Adleff (M), Tobias Arpe (M), Paul Eberhard (L), Dennis Kagan (D), Tom Klasmeier (M), Jan Lenders (M), Benedikt Meinhardt (L), Max Müßner (D), Emir Piskinleblebici (L), Jannis Vlasakidis (A), Kamil Zok (D)

(Robert Kroner)