Niederlage gegen Baden - eine kurze Wortmeldung ohne naheliegende Wortspiele

01.02.2018 Volleyball Herren I

Niederlage gegen Baden - eine kurze Wortmeldung ohne naheliegende Wortspiele

Schon am Freitagabend sind wir mit unserem gesamten Equipment zurück in die Turnhalle der Alfred-Delp-Realschule gezogen um eine Trainingseinheit in heimischen Gefilden zu absolvieren und den Rahmen für den samstäglichen Heimspieltag vorzubereiten. Leider wurde die alte Heimspielstätte trotzdem nicht zum Glücksbringer und wir mussten uns den Gästen vom TV Baden mit 1:3 geschlagen geben.

Die rund 200 Zuschauer sahen in den ersten zwei Sätzen ein Spiel, welches über lange Strecken auf Augenhöhe umkämpft wurde. Nach gewonnenem erstem Satz erzielten die starken Aufschläge der Badener immer größere Wirkung, vor allem auf unseren Spielaufbau. Auch in den anderen Elementen konnten wir die gegen andere Topteams gezeigten guten Leistungen nicht abrufen, weswegen wir den zweiten Durchgang knapp und Sätze drei und vier recht deutlich abgegeben mussten. So hatten wir uns unsere Rückkehr nach Mondorf natürlich nicht vorgestellt. Für die kommenden Spiele heißt es jetzt: Mund abwischen - Weitermachen! Die Saison ist ja noch einige Spieltage lang. Wenn wir es schaffen beim nächsten Auswärtsspiel in Münster zu punkten, können wir dem Mondorfer Publikum als Wiedergutmachung am Karnevalssamstag (19:00 Uhr) ein Spiel um den zweiten Tabellenplatz präsentieren. Ein guter Grund die Köpfe jetzt nicht hängen zu lassen und sich zurück in die Erfolgsspur zu kämpfen.

(Tobi Braun)