Same procedure as last year – Zum letzten Heimspiel kommt der TVA Hürth

16.03.2018 Volleyball Herren I

Same procedure as last year – Zum letzten Heimspiel kommt der TVA Hürth

Am Samstag den 17. März tritt der TUS Mondorf in der Hardtberghalle zum letzten Heimspiel seiner ersten Drittliga-Saison an. Wie in der vergangenen Saison empfangen wir dazu unsere Nachbarn aus Süd-Köln, den TVA Hürth.

Nach einer unerwartet erfolgreichen Hinrunde, konnten die Schützlinge von Trainer Vollmert in der zweiten Saisonhälfte zu wenige Siege einfahren um weiterhin an der Tabellenspitze mitzumischen. Grund dafür war wahrscheinlich auch eine Reihe von Verletzungen in den Reihen der TUS-Akteure. Die Verletzungssorgen haben sich in den vergangenen Wochen noch verschärft, durch Benjamin Rink und Lars Pohlmann ist die Liste um zwei weitere Namen gewachsen.

Zum Jahreswechsel konnten die Mondorfer noch auf eine höhere Platzierung schielen. Nun muss Kapitän Willwacher konstatieren: "Der Geist ist willig, doch das Fleisch ist schwach… Trotzdem werden wir jetzt nicht den Kopf in den Sand stecken (bevor wir im April wieder die Füße in den Sand stecken). Wir wollen das Beste aus den verbleibenden Begegnungen rausholen und die ausklingende Saison ein letztes Mal vor heimischem Publikum zu feiern. Denn, auch wenn wir das Meisterschaftsrennen gerne länger offen gehalten hätten, können wir schon jetzt eine sehr erfolgreiche Premierensaison verbuchen"

In dieser letzten Partie wird V-Max Lake vorerst zum letzten Mal in der Hardtberghalle auflaufen, wegen seines Umzuges nach Münster wird er den Mondorfer Kader im kommenden Jahr wohl nicht mehr verstärken können. "Außerdem erwarten wir für diese Partie die einmalige Unterstützung eines weiteren Routiniers aus dem Siegerland, weswegen mit lautstarker Unterstützung aus meiner Heimat gerechnet werden kann", so Außenangreifer Tobi Braun.

Die Begegnungen gegen Hürth sind traditionell von engen Spielverläufen und guter Stimmung geprägt. Man darf gespannt sein, ob der TUS seine Derby-Siegesserie ausbauen kann. Spielbeginn wird 20:00 Uhr sein. Im Vorfeld (17:00 Uhr) bestreiten die Damen vom SSF Fortuna Bonn ihre Partie gegen  den TV Cloppenburg.



(K.Utke)