3.Liga West: Siegesserie geht weiter - Auch Solingen konnte Mondorf kein Bein stellen!

05.03.2019 Volleyball Herren I

3.Liga West: Siegesserie geht weiter - Auch Solingen konnte Mondorf kein Bein stellen!

Am Karnevals-Samstag fand in der Hardtberghalle das nächste Topspiel der Dritten Liga West statt. Protagonisten waren die Solingen Volleys, die beim TuS Mondorf gastierten. Die Ansage von Trainer Sven Vollmert war sportliche Revanche für das Hinspiel zu nehmen, welches der TuS in den Sätzen sehr knapp letztendlich mit 1:3 verlor.

Trainer Sven Vollmert startete mit Jakob Wächter, Sebastian Vieten, Max Funk, Nils Becker, Nico Wegner, Sebastian Voß und Libero Lars Pohlmann.

Den ersten Satz sicherte sich Mondorf deutlich mit 25:14 indem sich das Team in der Mitte des Satzes durch gute Block-/Abwehraktionen einen Vorsprung erarbeite, welcher bis zum Ende des Satzes Bestand haben sollte.

Im zweiten Durchgang war es bis zur Mitte des Satzes ein ausgeglichenes Spiel bis das Team um Co-Kapitän Max Funk einige Fehler einstreute. Trainer Sven Vollmert reagierte prompt und versuchte die Annahme durch die Einwechslung von Ben Wedel für Sebastian Voß zu stabilisieren. Doch der Rückstand konnte nicht mehr wettgemacht werden und so ging der zweite Durchgang mit 25:19 an den Gast aus Solingen.

Der dritte Satz sollte sich zu einem echten Krimi entwickeln. Komplett ausgeglichen sollte der Durchgang in die Verlängerung gehen. Beide Teams schenkten sich nichts. Keines der beiden Teams konnte die Side-Out-Stärke des anderen brechen. Beide Trainer versuchten mit Auswechslungen gegen Ende des Satzes nochmal Akzente zu setzen. Auf Seiten Mondorfs kamen Ben Wedel für Jakob Wächter sowie Lukas Kopfer für Nico Wegner, um mit guten Aufschlägen Solingen unter Druck zu setzen. Was auch klappte. Mondorf gewann den Satz mit 30:28.

Satz 4 ähnelte Satz 1. Nur nicht so deutlich. Wach gerüttelt durch den doch sehr sehr knappen dritten Durchgang ließ Mondorf von Anfang an die Muskeln spielen und ließ Solingen nur bedingt am Spiel teilnehmen und sicherte sich so mit einem 25:19 den 3:1 Sieg. Plan aufgegangen!!

Die nächsten 3 Punkte im Aufstiegsrennen sind somit auf das Konto des TuS Mondorf gut geschrieben. Die heiße Phase der Saison geht Schlag auf Schlag weiter. Für das nächste Spiel fährt Mondorf am Wochenende (Samstag, 09. März) nach Münster, zum gastgebenden TSC Gievenbeck.

Und am Samstag (16. März) gibt's das nächste Heimspiel, hier trifft der TUS bereits ab 16 Uhr auf den TV Hörde.

Wir freuen uns auf Euch!

(Nico Wegner)