Herren II verpassen Aufstieg in die Landesliga

16.05.2019 Volleyball Herren II

Herren II verpassen Aufstieg in die Landesliga

Das junge Team TuS Herren II erreichte in ihrer ersten Saison unter Tasos Vlasakidis die Relegation um den Aufstieg in die Landesliga. Obwohl das Team während der Saison durch starke personelle Umstrukturierungen geprägt wurde und weiter verjüngt wurde, spielten die Herren II eine solide Saison mit 11 Siegen und 3 Niederlagen (Satzverhältnis: 33:11) und erreichten somit die Relegation.

Im ersten Spiel traf man am 10.05.2019 auswärts auf den DJK Neubrück. Der knappe erste Satz musste 25:27 an die Hausherren abgegeben werden. Leider fanden die TuS Herren auch im weiteren Verlauf nur schwach in das Spiel, das von einer starken Umstellung an eine kleine, niedrige und dunkle Halle geprägt wurde, herein. Daher mussten die beiden weiteren Sätze 17:25 und 19:25 abgegeben werden und man verlor so Spiel 1.

Da der zweite Gegner (AVC Köln III) am Samstag DJK Neubrück mit 3:0 schlug, gab es beim zweiten Spiel für den TuS am Sonntag die Chance noch die Landesliga zu erreichen. Dafür benötigte das Team von Trainer Vlasakidis ein 3:0 gegen den Landesligisten aus Köln.

Trotz der deutlichen Underdog-Rolle und des weit jüngeren Altersschnitts präsentierte sich der TuS in der neuen Mondorfer Halle extrem stark und gewann Satz 1 mit 25:22. Im zweiten Satz vergab der TuS jedoch eine deutliche Führung mitten des Satzes und musste sich mit 21:25 geschlagen geben. Der dritte Satz gestaltete sich denkbar knapp, wurde aber jedoch ebenfalls mit 26:28 verloren. Im vierten Satz zeigte der AVC Köln III seine Erfahrung und physische Überlegenheit und entschied das Spiel mit 25:20 für sich.

Das junge Team um den neuen Trainer Tasos Vlasakidis hat nun die Möglichkeit sich im Sommer neu zu positionieren und gestärkt in die Saison 2019/20 gehen, in der erneut der Aufstieg in die Landesliga eingeplant wird.

Trainer: Tasos Vlasakidis

Team: Paul Eberhard (A), Robert Kroner (L), Jan Lenders (M), Lennart Lülsdorf (A), Max Müßner (D), Joris Scharping (A) Georg Vaßen (M), Justus Vaßen (M), Jannis Vlasakidis (Z)

(Robert Kroner)