SV Warnemünde zu Gast in Mondorf

07.11.2019 Volleyball Bundesliga Herren I

SV Warnemünde zu Gast in Mondorf

Nach zwei Wochen Spielpause, geht es für den TuS Mondorf endlich weiter im Ligabetrieb. Zu Gast ist der SV Warnemünde aus dem 630 km entfernten Rostock.

Nach einem starken Auswärtssieg in Lindow, will man an diesem Erfolg anknüpfen und die nächsten Punkte gegen den SV Warnemünde vor heimischen Publikum in Mondorf einfahren. Für diese Aufgabe steht dem Trainerteam aus Mondorf fast das komplette Team zur Verfügung. Nachdem sich sowohl unser Zuspieler Max Funk als auch Außenangreifer Nico Wegner eine Knöchelverletzung zugezogen haben, steht deren Einsatz jedoch noch in Frage.

Derzeit platziert sich der SV Warnemünde lediglich auf Platz 11. Dennoch erwarten die Hausherren keine leichte Aufgabe. Auch wenn die Gäste aus den letzten vier Spielen nur drei punkte einfahren konnten, ist man vor ihren Qualitäten gewarnt. Mit fünf neuen Akteuren scheint das Team aus Rostock ihren Rhythmus noch nicht ganz gefunden zu haben, was jedoch sicherlich nur eine Frage der Zeit ist. Deshalb ist die maxime das eigene druckvolle Spiel aufs Parkett zu bringen und von der ersten Minute an konzentriert ans Werk zu gehen.

Die Besonderheit dieses Spieltages ist die Spielstätte. Steht die gewohnte Umgebung auf dem Bonner Hardtberg planmäßig nicht zu Verfügung, so “weicht” man in heimische Gefilden aus. Gespielt wird diesen Samstag am 09.11. um 19 Uhr "Sporthalle Süd" in Mondorf. Viele lokalpatrioten und vereinstreue TuS Mitglieder freuen sich sehr darüber den TuS Mondorf auch in Mondorf spielen zu sehen, weshalb wir uns auf ein Spiel in gut gefüllter Halle vor tollem Publikum freuen. 

Aufschlag: Samstag 19 Uhr, Dreifach-Turnhalle Alfred-Delp-Realschule, Mondorf

(Philippe Scheiffarth)