Rückrundenstart geglückt!

18.01.2021   |Volleyball Bundesliga Herren I

Rückrundenstart geglückt!

TuS Mondorf gewinnt verdient mit 3:1 gegen den Kieler TV. Das erste Spiel der Rückrunde fand am Samstag in der Hardtberghalle statt.

Letzten Samstag war es nach 4 Wochen endlich wieder soweit: In der Hardtberghalle in Bonn schlugen der TuS Mondorf und der Kieler TV zum ersten Spiel der Rückrunde auf. Der Klub aus dem hohen Norden (aktuell auf Platz 3 der Tabelle) konnte bis zum Zeitpunkt des Anpfiffs eine fast makellose Statistik gegen den TuS Mondorf vorweisen: 3 Spiele, 3 Siege, 8 von 9 möglichen Punkten. Diese Statistik sollte vergangenes Wochenende aus der Sicht des Heimteams deutlich aufgehübscht werden.

Deutlicher Vorsprung und verdienter Sieg des TuS

Den Adlern aus Kiel merkte man zu Beginn des Spiels die lange Fahrt aus dem Norden deutlich an. Die sonst so starke Annahme wurde mit druckvollen Aufschlägen seitens Mondorf so unter Druck gesetzt, dass das eigentliche Kieler Spiel nicht aufgezogen werden konnte. Mondorf erarbeitete sich schnell einen deutlichen Vorsprung und beendete den ersten Satz mit einem klaren Sieg von 25:17.

Das Team aus Bonn fing den zweiten Satz genauso an wie den ersten. Druckvolle Aufschläge, stabile Annahme und eine starke Block-Abwehr sorgten dafür, dass die Mondorfer auch den zweiten Satz mit einem eindeutigen Sieg von 25:18 für sich entscheiden konnten.

Kleine Unachtsamkeiten und Ungenauigkeiten schlichen sich zum dritten Satz in das Mondorfer Spiel ein und man lud die bis dato nicht angekommenen Kieler in ein spannendes Match ein. Der dritte Satz ging am Ende verdient an die Kieler mit 25:21. In der darauffolgenden Satzpause wurde die Zeit für einige Umstellungen sowie motivierende Worte gefunden. Satz 4 gestaltete sich spannend. Kein Team konnte sich bis Mitte des Satzes absetzen. Zwei Asse nacheinander läuteten dann schließlich den Siegeszug des TuS Mondorf ein. Den Vorsprung ließ sich das Team nicht mehr nehmen. Nach 115 Minuten erklangen schließlich die Siegesschreie in der Hardtberghalle: ein verdienter Sieg von 3:1.

Ein starkes Team

Das Team um Trainer Vlasakidis musste auf Mittelblocker Alexander Sellmayer, Miguel Reuss, Zuspieler Tim Kreuzer und Außenangreifer Fabian Kaiser verzichten. Eingesprungen und nachnominiert wurden dafür die Alteingesessenen Malte Krause und Nicolas Yombi da Mbabi. Der Mondorfer Kapitän Max Funk wurde zurecht zum Most Valuable Player gewählt.

Auch der technische Teil des Events lief reibungslos ab. Die Streaming-Crew um Ben Wedel, Dirk Gratzfeld, Johannes Ludwig und Sebastian Vieten bot den Fans einen sehr guten Live-Stream und Unterhaltung pur.

Die Stimmen zum Spiel finden Sie wie immer in der heimischen Presse auf machpuls.de.

(Sonja Koller für machPuls)